Klima in der Diskussion


13.08.2018 - Die Erde wird grüner - aber

Auf der Erde wachsen immer mehr Bäume, zeigen Satellitenaufnahmen.  Vor allem die Nordhalbkugel wird grüner. Forscher sind dennoch  besorgt.

Lesen Sie weiter bei www.spiegel.de >>>>>

Mein Kommentar:
Grün ist nicht grün. Grün bedeutet auch nicht automatisch "gut". Bei grünen Politikern sehe ich eher rot. Denn sie zerstören mit ihrer Umwelt- und Energiepolitik die Natur!


13.08.2018 - Geoengineering wird den Klimawandel so schnell nicht stoppen

Schwebeteilchen in der Atmosphäre sollen Sonnenlicht reflektieren  und so die Erde kühlen. Das zumindest wollen einige Forscher. Das  Problem: Es funktioniert nicht gut.

Lesen Sie weiter bei www.zeit.de >>>>>

Mein Kommentar:
... Der Grund: Pflanzen brauchen, um zu wachsen, nicht nur die richtige Temperatur, sondern auch genügend Sonnenlicht. Das nutzen sie für die Photosynthese ...


09.08.2018 - Das künftige Klima in Deutschland: "Extreme Sommer werden häufiger"

Es ist heiß und trocken in Deutschland - seit Wochen. Wird der  Sommer der Zukunft noch extremer? Kann sich der Mensch anpassen? Was  muss sich in Städten ändern?

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>


07.08.2018 - Der große Klima-Zyklus: Wir leben in einer tiefen Kaltzeitphase − und niemand merkt es

Aus der Paläo-Klimaforschung wissen wir, dass die Erde in der  Vergangenheit ganz erhebliche Klimaschwankungen erlebt hat.

Lesen Sie weiter bei www.diekaltesonne.de >>>>>


27.05.2018 - CDU streitet über Klimadebatte

Eine für den heutigen Freitag geplante Diskussionsveranstaltung  der CDU in Cottbus hat für Unmut in den eigenen Reihen  geführt. Die Verärgerung vor allem im Ortsverband  Welzow-Proschim war so groß, dass sie zu einer Protestnote  führte, die an den Landesvorsitzenden Ingo Senftleben und an die  Generalsekretärin der Bundespartei, Annegret Kramp-Karrenbauer,  ging.

Lesen Sie weiter bei www.moz.de >>>>>


20.05.2018 - Der Ursprung der Klimalüge

Dies ist ein Ausschnitt aus dem Vortag von 5. AZK - Hartmut Bachmann -  Die Geburt der Klimalüge

Lesen Sie weiter bei www.youtube.com >>>>>


20.05.2018 - Greenpeace-Aktivistin wird mit dem Klimaschwindel konfrontiert

Lord Christopher Monckton diskutiert mit einer Greenpeace-Aktivistin

Lesen Sie weiter bei www.youtube.com >>>>>


16.02.2018 - "Manche Küstenregionen wird man nicht verteidigen können"

Der Meeresspiegelanstieg sei nicht zu stoppen, sagte Stefan Rahmstorf,  Professor für Ozeanografie und Wissenschaftler am Potsdam-Institut  für Klimafolgenforschung, im Dlf. Er werde sich noch viele  Jahrhunderte aufgrund der menschengemachten Erwärmung fortsetzen.  US-Forschungsergebnisse haben dies erneut bestätigt.

Lesen Sie weiter bei www.deutschlandfunk.de >>>>>

Mein Kommentar:
Bitte genau lesen: "Genau so ist das auch, der Weltklimarat hat gesagt, bei ungebremsten weiteren Emissionen landen wir bis Ende des Jahrhunderts etwa zwischen 50 und 95 Zentimetern Anstieg, und selbst wenn wir voll auf die Bremse treten, also das Pariser Abkommen einhalten, die Erwärmung auf zwei Grad begrenzen, dann landen wir immer noch so bei etwa 25 bis 60 Zentimeter."


16.02.2018 - Klimawandel: Meeresspiegel steigt zunehmend schneller

Die Erderwärmung lässt den Meeresspiegel steigen. Forscher  errechnen aufgrund Messungen, dass der Pegel bis 2100 mehr als doppelt  so viel steigen wird wie bisher oft angenommen. Und das sei eine  vorsichtige Schätzung.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>

Mein Kommentar:
Alles Fake!


16.02.2018 - Meeresspiegel steigt schneller als gedacht

Der Meeresspiegel steigt jedes Jahr etwas schneller. Wissenschaftler  haben anhand von Satellitenmessungen berechnet, dass der Zuwachs bis  zum Jahr 2100 mehr als das Doppelte bisheriger Prognosen erreichen  könnte.

Lesen Sie weiter bei www.tagesschau.de >>>>>

Mein Kommentar:
Alles Fake!


11.02.2018 - Ozonschicht wird nicht überall dicker, schrumpft zum Teil weiter

Die Ozonschicht der Erde, die vor der UV-Strahlung der Sonne  schützt, hat sich in den vergangenen Jahrzehnten erholt.  Allerdings zeigt sich in den niedrigeren Breitengraden ein Problem.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>

Mein Kommentar:
Wird wahrscheinlich auch durch CO2 geschädigt ...


04.02.2018 - "Diese Forscher haben eine politische Agenda"

Der Ozeanograph Nils-Axel Mörner stellt sich gegen den  Weltklimarat und die Warnungen vor versinkenden Inseln.

Lesen Sie weiter bei www.mobile2.bazonline.ch >>>>>

Mein Kommentar:
Dieser Artikel zeigt wieder einmal wie unseriös das IPCC arbeitet und mit Fake News den Normal-Bürger manipuliert.


22.01.2018 - Klimawandel: 2017 war laut NASA zweitwärmstes seit Beginn der Messungen

Auch das abgelaufene Jahr landet auf der Liste der wärmsten seit  mehr als 100 Jahren ganz oben. Zu diesem Ergebnis kommen die NASA und  die US-Klimabehörde NOAA.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>

Mein Kommentar:
Ich wußte nicht dass man bereits 1880 soviel Temperaturmessungen auf dem gesamten Globus gemacht hat.


14.01.2018 - Schneller Klimawandel in Alaska verwirrt Algorithmen

In Teilen der Arktis steigen die Durchschnittstemperaturen so schnell,  dass Prüfroutinen für Messfehler angepasst werden müssen.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>


14.01.2018 - Kanada macht ersten Schritt zur Zulassung von Kernreaktoren der vierten Generation

Bis neuartige Flüssigsalz-Reaktoren in Betrieb gehen, dürfte  es noch lange dauern. Doch die Technik macht Fortschritte an der  regulatorischen Front − günstige Bedingungen dafür bietet  Kanada.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>


14.01.2018 - Kampf gegen Klimawandel- "Der Atomausstieg ist ein großer Fehler"

Forscher wie der Klimatologe James Hansen und Lobbyisten fordern auf  der Weltklimakonferenz, Atomkraftwerke als klimafreundlich anzuerkennen  - und zu fördern. Deutschland steckt in der Zwickmühle.

Lesen Sie weiter bei www.spiegel.de >>>>>

Mein Kommentar:
Nur Mut! Sagen Sie es öffentlich, wenn Sie der Meinung sind das der rasche Atomausstieg unsinnig war.


13.11.2017 - Klima: Entwarnung der Alarmisten

Führende Forscher geben in einer Studie zu, dass sich die Erde  langsamer erwärmt als behauptet. Ihre Computer hatten falsche  Prognosen ausgespuckt.

Lesen Sie weiter bei www.eike-klima-energie.eu >>>>>


13.11.2017 - Entwarnung der Alarmisten

Führende Forscher geben in einer Studie zu, dass sich die Erde  langsamer erwärmt als behauptet. Ihre Computer hatten falsche  Prognosen ausgespuckt.

Lesen Sie weiter bei www.setz.com >>>>>


13.11.2017 - Extremwetter - Tote retten kein Weltklima

Gibt es Extremwetter - und wird es wegen des Klimawandels  häufiger? "Spektrum.de" sprach mit Jörg Kachelmann über  Vorhersagen, die Wissenschaft und die Medien.

Lesen Sie weiter bei www.spektrum.de >>>>>


13.11.2017 - Bericht zu Klimawandel - Die Vertreibung der Armen

Es sind vor allem die reichen Industrieländer, die durch ihren  CO2-Ausstoß den Klimawandel anheizen. Unter den Folgen leiden  müssten aber vor allem Menschen aus ärmeren Ländern, so  der jüngste Oxfam-Bericht. 2016 waren fast 24 Millionen wegen  Wetterextremen auf der Flucht.

Lesen Sie weiter bei www.tagesschau.de >>>>>


28.08.2017 - "Weniger Al Gore und etwas mehr Wissenschaft"

Ob Stürme, Dürren oder die Entdeckung eines zweiten Ozonlochs  − wenn es um Klimaveränderungen geht, berichtet die Presse  dramatisch. Als "Propaganda" und "Untergangsterror" bezeichnete der  Wirtschaftsjournalist Wolf Lotter teils die Debatte.

Lesen Sie weiter bei www.cicero.de >>>>>


28.08.2017 - Fake News: Diesmal Al Gores Film, nach 10 Jahren noch immer abstrus falsch

Es ist fast ein Jahrzehnt her, dass der ehemalige Vizepräsident Al  Gore seinen Film "Eine unbequeme Wahrheit" veröffentlichte. Es  schickte Schockwellen durch die amerikanische Politik und ermutigte  Umweltaktivisten, auf mehr Regulierungen für [nicht nur]  amerikanische Unternehmen zu drängen

Lesen Sie weiter bei www.eike-klima-energie.eu >>>>>


13.08.2017 - 13 Misconceptions About Global Warming

Common misconceptions about climate change.

Lesen Sie weiter bei www.youtube.com >>>>>


13.08.2017 - Kohlendioxid in der Erdgeschichte

... Über die letzten 500 Millionen Jahre liegen über diese  Schwankungen etwas bessere Informationen vor. In den ersten 100  Millionen Jahren dieses Zeitraums lag der CO2-Gehalt zwischen 4000 und  6000 ppm (heute 385 ppm).

Lesen Sie weiter bei www.wiki.bildungsserver.de >>>>>


13.08.2017 - Im Jahr 2016 brachen etliche Klimarekorde

Die Kohlenstoffdioxid-Konzentration steigt so rasch wie nie seit  Messbeginn, die Erdtemperatur erreicht auch 2016 wieder einen  Rekordwert. Und das ist noch nicht alles, was die US-Klimabehörde  zu berichten hat.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>

Mein Kommentar:
Man beachte: http://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Datei:CO2_60Mio.jpg


06.08.2017 - Studie der EU-Kommission - 50 Mal mehr Extremwetter-Tote bis 2100?

Überschwemmungen, Dürren, Waldbrände, Stürme,  Kälte- und Hitzewellen: Bis Ende des Jahrhunderts könnte die  Zahl der Extremwetter-Todesfälle in Europa um das 50-fache  steigen. Das geht aus Berechnungen einer Forschergruppe der  Europäischen Kommission hervor.

Lesen Sie weiter bei www.tagesschau.de >>>>>

Mein Kommentar:
Ich staune immer wieder über Prognosen, die 100 Jahre in die Zukunft blicken. Auch wenn der Vergleich ein wenig hinkt: Einer Wettervorhersage über einen 100-Tage-Trend würde kein Mensch glauben!


04.09.2016 - Warum der Treibhauseffekt ein wissenschaftlicher Schwindel ist!

Der nachfolgende Blogtext erklärt durch die Aufdeckung logischer Widersprüche,  warum der angebliche Treibhauseffekt ein wissenschaftlicher Schwindel ist.  Sie benötigen beim Lesen und zum Verstehen der logischen Widersprüche keine  naturwissenschaftliche Ausbildung, sondern nur eine gute Portion gesunden Menschenverstand.

Lesen Sie weiter bei www.klimamanifest-von-heiligenroth.de >>>>>


04.09.2016 - Das Rauschen der Jahreszeiten

Schönstes Sommerwetter, nicht zu heiss, nicht zu trocken. Wunderbar. Aber Jahreszeiten sind nicht Klima.

Lesen Sie weiter bei www.c-c-netzwerk.ch >>>>>


16.01.2016 - Gedanken zum Weltklimagipfel 2015

Wussten Sie: "Aktuell wird jährlich eine Waldfläche von ca. 13 Millionen Hektar Wald vernichtet,  so die FAO (Zum Vergleich: die Waldfläche in Deutschland beträgt ca. 11 Millionen Hektar!). Dies entspricht einem jährlichen Speicherverlust bzw. einer Freisetzung von durchschnittlich rund 170 Millionen Tonnen Kohlendioxid."

Lesen Sie weiter bei www.umwelt-watchblog.de >>>>>


16.01.2016 - Globale CO2-Emissionen: nüchterne Zahlen

Die Freisetzung von CO2 gilt gemäß herrschender Meinung als Hauptursache des anthropogenen Klimawandels. Welchen Anteil hat Deutschland an den globalen CO2-Emmissionen und wie stark kann die Energiewende das Weltklima beeinflussen?

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>


16.01.2016 - Exkurs zu Klimawandel und Klimaschutz

"Vernunftkraft" befürwortet die sinnvolle Nutzung Erneuerbarer Energien.
 Folgende Prinzipien müssen erfüllt werden: Nachhaltigkeit und Kosteneffizienz

Lesen Sie weiter bei www.vernunftkraft.de >>>>>