Berichte aus Bayern


22.08.2019 - Wieder tote Greifvögel in Franken: Zwei Rotmilane vergiftet

Bereits im Juli wurden zwei tote Rotmilane im Altmühltal bei  Nordstetten gefunden. Jetzt hat sich der Verdacht bestätigt: Die  geschützten Greifvögel wurden vergiftet. Das bestätigte  eine toxikologische Untersuchung. Womöglich hatte es ein  Tierhasser aber auf ganz andere Tiere abgesehen.

Lesen Sie weiter bei www.nordbayern.de >>>>>


18.08.2019 - 'Allergisch gegen Windräder'

Viel Lob durfte Albert Köstler, Vorsitzender der Bürgeraktion  'Gegenwind Stiftland' bei der Jahresversammlung im Gasthof 'Prinzregent  Luitpold' erfahren. Stellvertretender Landrat Alfred Scheidler lobte  den ehemaligen Bürgermeister von Neualbenreuth als einen  Kämpfer für das Stiftland und die Region: 'Du kämpfst  mit viel Leidenschaft für den Erhalt und Schutz der Natur.'

Lesen Sie weiter bei www.onetz.de >>>>>


18.08.2019 - CDU will Windkraft im Wald verbieten

Das Abholzen von Wäldern, um Windkraftanlagen zu errichten, will  die CDU in Thüringen gesetzlich verhindern. Der Antrag zu  Thüringer Gesetzesnovelle ~ Landtagsabgeordnete Voigt und Gruhner:  'Rot-Rot-Grün soll Farbe bekennen'.

Lesen Sie weiter bei www.otz.de >>>>>


12.08.2019 - Das sind die Gründe für die Windkraft-Flaute in Bayern

Seit Jahren werden in Bayern kaum Anlagen gebaut - im vergangenen  halben Jahr kein einziges. Ministerpräsident Söder will jetzt  gegensteuern. Kann das klappen?

Lesen Sie weiter bei www.augsburger-allgemeine.de >>>>>


06.08.2019 - Baustopp für den Windpark Sinzing

Das Verwaltungsgericht hat Zweifel an der artenschutzrechtlichen  Prüfung. Geklagt hatte der Verein für Landschaftspflege.

Lesen Sie weiter bei www.mittelbayerische.de >>>>>

Mein Kommentar:
:-))


06.08.2019 - Mehr Klimaschutz in Bayern? Nur mit Windenergie!

Bayern muss beim Umstieg auf CO2-freies Wirtschaften zum Spitzenreiter  werden, allerdings kann das ohne Zubau von Erneuerbaren Energien nicht  funktionieren.

Lesen Sie weiter bei www.w3.windmesse.de >>>>>

Mein Kommentar:
Die Windkraft-Lobby meldet sich!


06.08.2019 - Söder will Klimaschutz im Grundgesetz verankern

'Wir brauchen einen vernünftigen Klimafahrplan und keine  Klimahektik'

Lesen Sie weiter bei www.sueddeutsche.de >>>>>

Mein Kommentar:
Hat er Fieber?


06.08.2019 - 30 Millionen Bäume: Söder will 'Klimawald' als CO2-Puffer - und denkt immer grüner

Die Staatsregierung startet ihre Klima-Offensive.  Ministerpräsident Söderkündigt als ersten Schritt den  radikalen Umbau des Staatswaldes an ~ mehr CO2- als Geldspeicher. In  den kommenden Tagen steht außerdem der große  Artenschutz-Beschluss an.

Lesen Sie weiter bei www.merkur.de >>>>>


06.08.2019 - Windkraft in Bayerns Staatswäldern: Schwierige Standortsuche

Ministerpräsident Söder will in den nächsten zwei bis  drei Jahren 100 Windkraftanlagen auf den Flächen der bayerischen  Staatsforsten bauen. Doch die Standortsuche könnte schwierig  werden.

Lesen Sie weiter bei www.br.de >>>>>

Mein Kommentar:
Eines ist sicher: Der Bund Naturschutz wird keine Bremse sein! Im Gegenteil! Er setzt sich sogar für ihren Bau ein!


23.07.2019 - Nicht vor Tatsachen stellen lassen

Ob später einmal 13 Windräder im Hessenreuther Wald gebaut  werden oder nicht, bleibt abzuwarten. Den Guttenbergern und  Schweißenreuthern sind schon die bestätigten 7 geplanten  Windkraftanlagen zu viel.

Lesen Sie weiter bei www.onetz.de >>>>>


06.07.2019 - Thomas Kreuzer in der Aktuellen Stunde zum Thema 'CO2-Bepreisung'

Schlagabtausch heute in der aktuellen Stunde zwischen dem  CSU-Fraktionschef Thomas Kreuzer und Ludwig Hartmann (Grüne):  'Herr Hartmann, Sie täuschen die Menschen', sagt Kreuzer zu den  Plänen der Grünen zur CO2-Bepreisung. 'Sie wollen die Leute  abkassieren, ohne jede Lenkungswirkung - das ist ein Irrweg, das ist  eine Abzocke! Wir brauchen alternative Treibstoffe, wir brauchen  Technologie, wir brauchen Wasserstoff, das ist der richtige Weg.'

Lesen Sie weiter bei www.facebook.com >>>>>

Mein Kommentar:
:-))


03.07.2019 - Bayerischer Gemeindetag: Klimanotstand ist Symbolpolitik

Die Mehrheit der bayerischen Städte und Gemeinden lehnt nach  Angaben des Bayerischen Gemeindetages die Ausrufung eines  Klimanotstandes ab. Während bundesweit schon in mehreren  Städten dieser Notstand erklärt wurde, gilt er in Bayern  bisher nur im mittelfränkischen Erlangen.

Lesen Sie weiter bei www.sueddeutsche.de >>>>>


03.07.2019 - Wie grün ist Münchens Öko-Strom wirklich?

Wer Ökostrom bezieht, sieht sich als Vorreiter der Energiewende.  Doch oft steckt nicht viel Grün im Angebot. Die Stadtwerke  München wollten es besser machen ~ doch auch sie sind wegen ihrer  ausländischen Ökostromproduktion in die Kritik geraten.

Lesen Sie weiter bei www.deutschlandfunkkultur.de >>>>>


22.06.2019 - Nachhaltigkeit mit Nebenwirkung

Viele Landwirte füttern statt Kühe und Schweine inzwischen  lieber eine Biogasanlage. Mais und Gülle in Strom und Wärme  zu verwandeln, kann lukrativ sein, aber auch massive Nebenwirkungen  haben.

Lesen Sie weiter bei www.br.de >>>>>


16.06.2019 - Eine Bürgerinitiative kämpft für ihren Wald

In unmittelbarer Nähe von Eltingshausen, einem Ortsteil von  Oerlenbach, stehen sechs Windräder. Jetzt sollen noch zwei weitere  dazu kommen.

Lesen Sie weiter bei www.radioprimaton.de >>>>>


14.06.2019 - Die Räder drehen sich auch nachts weiter

Nach wie vor beschweren sich Anwohner über den Lärm, den der  Windpark am Kraiberg verursacht. Auch ein weiteres Treffen mit dem  Betreiber bringt keine Klärung.

Lesen Sie weiter bei www.np-coburg.de >>>>>


14.06.2019 - Heimatlose Störche in Ramspau bauen an einem neuen Nest

In Regenstauf rumort es ~ sowohl vom Kulturhaus als auch vom  Kirchendach wurde je ein Storchennest entfernt. Im ersten Fall, dem  Kulturhaus in Regenstauf, ging alles mit rechten Dingen zu, beim Horst  auf der Kirche im Ortsteil Ramspau allerdings nicht ...

Lesen Sie weiter bei www.wochenblatt.de >>>>>


14.06.2019 - Pfarrer lässt Storchennest auf Kirche vernichten

Der Pfarrer der Gemeinde Ramspau (Bayern) hat ein Storchennest auf dem  Dach seiner Kirche St. Laurentius vernichtet, obwohl das streng  verboten ist!

Lesen Sie weiter bei www.bild.de >>>>>


14.06.2019 - Storchennest von Ramspauer Kirche geräumt

In Ramspau ist ein Storchennest vom Kirchendach geräumt worden,  obwohl die Tiere unter Naturschutz stehen. Der Einsatz geschah offenbar  im Auftrag der Kirchenverwaltung. Jetzt ermitteln die Behörden.

Lesen Sie weiter bei www.br.de >>>>>


13.06.2019 - Die Energieagentur stellt vor, wie im Landkreis nachhaltig und klimaschonend Strom erzeugt werden könnte - und warum das dringend nötig ist

'Es wird nichts bleiben, wie es ist', mit diesen Worten eröffnete  Klimaschutzmanager Hans Gröbmayr den Informationsabend zur  Windenergie im Landkreis Ebersberg.

Lesen Sie weiter bei www.sueddeutsche.de >>>>>


10.06.2019 - Bayern stutzt Pläne für mehr Photovoltaik auf landwirtschaftlich benachteiligten Flächen

Der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger will bei  Photovoltaik-Ausschreibungen weniger Photovoltaik auf  landwirtschaftlich benachteiligte Flächen zulassen als  ursprünglich angekündigt: Ende Mai hatte er noch  signalisiert, das jährliche Kontingent auf mindestens 600 Megawatt  auszuweiten ~ jetzt sollen nur noch 420 Megawatt möglich sein.

Lesen Sie weiter bei www.pv-magazine.de >>>>>

Mein Kommentar:
Ein paar interessante Infos findet man bei den Kommentaren.


05.06.2019 - Staatsregierung will neue Stromtrassen bürgernah umsetzen

Das bayerische Kabinett hat in Sachen Energiepolitik im Freistaat  beraten und nach eigener Ansicht einen 'Durchbruch für die  Energiewende' erzielt. Auch beim Thema Stromtrassen spricht die  bayerische Staatsregierung von einem Erfolg.

Lesen Sie weiter bei www.br.de >>>>>


05.06.2019 - Flächenverbrauch in der Oberpfalz

1800 Jahre bleiben, dann ist die Oberpfalz 'verbraucht'. Das gilt, -  rein theoretisch - wenn die Besiedelung mit dem Tempo der vergangenen  drei Jahre weitergeht. Ein Blick auf die Statistik und was  Umweltschützer und Wirtschaft sagen.

Lesen Sie weiter bei www.onetz.de >>>>>

Mein Kommentar:
Diese Problem gilt für ganz Bayern!


05.06.2019 - Lindner warnt vor radikaler Klimapolitik

In Zeiten von 'Fridays for Future' geht FDP-Chef Lindner einen ganz  anderen Weg. In einem Interview warnt er vor den Auswirkungen einer  radikalen Klimapolitik und spricht von Freiheitseinschränkungen.

Lesen Sie weiter bei www.n-tv.de >>>>>


05.06.2019 - Grünen-Fraktionschefin: Mehr Windräder und Stromleitungen

Neben einem Klimaschutzgesetz zur Verringerung des CO2-Ausstoßes  brauche es mehr Solaranlagen, Windräder und Stromleitungen.

Lesen Sie weiter bei www.n-tv.de >>>>>


05.06.2019 - Nach Europawahl-Erfolg: Wie retten die Grünen jetzt das Klima, Frau Schulze?

Katharina Schulze ist Fraktionschefin der Grünen im bayerischen  Landtag und damit Oppositionsführerin. Mit ihr als  Spitzenkandidatin holten die Grünen bei der bayerischen  Landtagswahl 17,6 Prozent (+9 Prozentpunkte). In der Woche nach der  Europawahl sprach FOCUS Online mit der 33-Jährigen über die  Verantwortung, die aus den Wahlerfolgen für die Partei  erwächst und den Klimaschutz.

Lesen Sie weiter bei www.focus.de >>>>>

Mein Kommentar:
Nicht meine Meinung.


30.05.2019 - Verein 'Gegenwind am Ruhmannsberg' wandert und demonstriert

Der Verein 'Gegenwind am Ruhmannsberg' organisierte kürzlich einen  Filmvortrag im 'Intermezzo' in Hauzenberg. Dabei wurde der Film 'End of  Landschaft ~ wie Deutschland sein Gesicht verliert' gezeigt.  Außer Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer und einigen  Stadträten waren zirka 100 Interessierte Bürger anwesend

Lesen Sie weiter bei www.pnp.de >>>>>


30.05.2019 - Windkraftanlagen in Eltingshausen sorgen für Diskussionen

Zwei geplante Windkraftanlagen erhitzen derzeit die Gemüter im  Oerlenbacher Ortsteil Eltingshausen (Landkreis Bad Kissingen). Bei  einer Informationsveranstaltung am Montagabend hatten die  Verantwortlichen Mühe, die Bedenken der Bürger  auszuräumen.

Lesen Sie weiter bei www.br.de >>>>>


30.05.2019 - Bayern will Kontingent für Photovoltaik-Ausschreibungsanlagen auf landwirtschaftlichen Flächen auf mindestens 600 Megawatt ausweiten

Im Frühjahr waren die Grünen mit ihrem Dringlichkeitsantrag  noch an der Regierungsmehrheit gescheitert. Jetzt kündigte der  bayerische Wirtschaftsminister an, bis zum Herbst deutlich mehr  landwirtschaftliche Flächen in benachteiligten Gebieten für  Photovoltaik-Anlagen in den Ausschreibungen freizugeben.

Lesen Sie weiter bei www.pv-magazine.de >>>>>


25.05.2019 - Betreibergesellschaft kritisiert Vorgehen bei Milan-Gutachten

Die Bürgerwindpark Ellenfeld GmbH & Co. KG zweifelt die  Neutralität des Gutachters zum Milan-Vorkommen bei Ellenfeld an.  Das lässt die GmbH über einen Anwalt ausrichten.

Lesen Sie weiter bei www.onetz.de >>>>>

Mein Kommentar:
Das ist eigentlich eine Verleumdung!


25.05.2019 - Artensterben im Zeichen der Energiewende

Das bayerische Umweltministerium musste jetzt auf eine Landtagsanfrage  der SPD Farbe bekennen: 56 Störfälle in Biogasanlagen binnen  zwei Jahren. In 38 Fällen waren Gewässer betroffen. Mit  schweren und schwersten Folgen für Flora und Fauna.

Lesen Sie weiter bei www.outfox-world.de >>>>>


25.05.2019 - Bis 2045 können alle PKW im Bayernwerk-Verteilnetz elektrisch geladen werden

Regensburg. Die Netze des Bayernwerks sind bereit für eine  vollständige Umstellung auf elektrische Pkw. Zu diesem Ergebnis  kommt eine gemeinsame Studie von E.ON und Consentec. Voraussetzung  dafür sind weiterhin kontinuierliche und vorausschauende  Investitionen in die Netz-Infrastruktur.

Lesen Sie weiter bei www.bayernwerk.de >>>>>

Mein Kommentar:
In Bayern beträgt der Stromverbrauch ca. 78 TWh und dies in den letzten Jahren auf konstantem Niveau! Mit dem E-Auto wird der Bedarf um satte 32,3% auf 103,2 TWh steigen!


25.05.2019 - Die Windkraft weiter voranbringen

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger will weiterhin die von der  CSU initiierte 10H-Regel kippen

Lesen Sie weiter bei www.bayerische-staatszeitung.de >>>>>

Mein Kommentar:
Er will die Bürger vorort entmündigen! Diesen Artikel habe ich kommentiert.


25.05.2019 - Bei Windpark Ellenfeld viele Rotmilane am Himmel gesichtet

Die Auseinandersetzungen um die Windräder bei Ellenfeld gehen in  die nächste Runde. Nun liegt dem Landratsamt das mit Spannung  erwartete Gutachten über das Vorkommen von Rotmilanen im Bereich  der Windkraftanlagen vor.

Lesen Sie weiter bei www.onetz.de >>>>>


25.05.2019 - Energie: Strom und die Angst vor dem Absturz

München/Region. 'Ohne Strom kein Wohlstand.' Unter dieser  Schlagzeile berichtete Heimatwirtschaft vor zwei Jahren über die  Sorgen der Chemischen Industrie in Bayern ~ und vor allem im  Bayerischen Chemiedreieck ~ um die Zukunft einer sicheren, in der Menge  ausreichenden und im Preis wettbewerbsfähigen Energieversorgung.  Das Thema gewinnt an Brisanz.

Lesen Sie weiter bei www.bayerische-chemieverbaende.de >>>>>

Mein Kommentar:
Laut unserem Energieminister Aiwanger braucht Bayern keine HGÜ-Leitungen! Was muß erst passieren, damit er wegen Unfähigkeit entlassen wird?


19.05.2019 - Aiwanger über Volksbegehren: Großer Mist

Hubert Aiwanger übt beim 1. Hollfelder Bauerntag deftige Kritik an  'grünen Ideologen'.

Lesen Sie weiter bei www.agrarheute.com >>>>>


19.05.2019 - Aiwanger zu Energiewende: 'Mehr Windräder, keine Erdkabel!'

Bayerns Energieminister spricht sich in Weihenstephan gegen  unterirdische Stromtrassen aus und fordert, dass Kommunen die  10H-Regelung für Windräder nicht mehr anwenden.

Lesen Sie weiter bei www.topagrar.com >>>>>

Mein Kommentar:
Offensichtlich will Bayerns Energieminister Aiwanger durch 'Bestechungsgeld' den Gemeinden den Bau von Windkrafträdern schmackhaft machen.


19.05.2019 - Windräder in Forheim sorgen für Aufregung

Forheim im Landkreis Donau-Ries will an der Grenze zu  Baden-Württemberg Windräder aufstellen. Die '10H-Regel'  befolgt man aber nur in Richtung Bayern. Die Nachbarn in  Baden-Württemberg hätten die Windräder fast 'im eigenen  Garten' stehen.

Lesen Sie weiter bei www.br.de >>>>>

Mein Kommentar:
Die '10H-Regel' verstehen die meisten falsch! Das wird auch ganz bewußt so verbreitet.


04.05.2019 - BWE Bayern nimmt Stellung zu Söder-Brief an Merkel

Der Windkraft-Verband mahnt: Ohne die bayerische '10H'-Regelung  hätten in Bayern bereits 2022 jährlich rund sieben  Terrawattstunden zusätzlichen Windstrom erzeugt werden  können.

Lesen Sie weiter bei www.zfk.de >>>>>


30.04.2019 - Wie umweltfreundlich ist Windkraft?

In Bayern wird etwas mehr Strom aus erneuerbaren Energien produziert  als mit Atomkraft. Neben Solarstrom liefern Biogas und Wasserkraft  regenerative Energie. Und natürlich Windräder. Aber Windkraft  ist immer noch nicht vollständig akzeptiert.

Lesen Sie weiter bei www.br.de >>>>>


27.04.2019 - 'Wir sind noch nicht weit gekommen'

Der Klimapakt sieht Eigenversorgung mit Energie bis 2035 vor, doch die  Zwischenbilanz ist laut Klimaschutzmanagerin Josefine Anderer-Hirt  ernüchternd.

Lesen Sie weiter bei www.sueddeutsche.de >>>>>


30.03.2019 - Ministerpräsident Dr. Markus Söder zum Klimaschutz

Videobotschaft von Ministerpräsident Dr. Markus Söder zum  Klimaschutz in Bayern: 'Ich möchte eine eindeutige Klimastrategie  für unser Land formulieren.'

Lesen Sie weiter bei www.facebook.com >>>>>


30.03.2019 - Glauber wehrt sich vor Jugendklimakonferenz gegen Vorwürfe

Vor dem Beginn der ersten Jugendklimakonferenz in Erlangen hat sich  Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber (FW) gegen Vorwürfe von  Klimaschutz-Aktivisten gewehrt. Er wolle den Jugendlichen zuhören,  es handle sich nicht um eine Showveranstaltung.

Lesen Sie weiter bei www.br.de >>>>>


30.03.2019 - Bayern braucht Energiesicherheit

Wenn Bayern ein führender Industriestandort bleiben will, dann  braucht es eine sichere Stromversorgung. Daran erinnert zum Auftakt des  Energiegipfels Bayern die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft.  Problem: Wind und Sonne können das nicht leisten.

Lesen Sie weiter bei www.bayernkurier.de >>>>>


24.03.2019 - Wirtschaftsminister von Bayern und NRW wollen EEG-Reform

Die Energieminister Andreas Pinkwart (Nordrhein-Westfalen) und Hubert  Aiwanger (Bayern) wollen mit einem neuen Fördersystem die  Stromerzeugung zeitlich und räumlich stärker am Bedarf  ausrichten.

Lesen Sie weiter bei www.topagrar.com >>>>>


16.03.2019 - Windkraft: Marktrat entscheidet endgültig

Rund 60 Zuhörer kommen zur Gemeinderatssitzung in Moosbach. Mit  Spannung erwarten sie die Abstimmung des Gremiums zur Windkraft auf dem  Bromberg. Als die Entscheidung fällt, brandet Applaus auf.

Lesen Sie weiter bei www.onetz.de >>>>>


16.03.2019 - Erfolgreiche Klage: Darf das Windrad Welshofen nicht ans Netz?

Das Windrad in Welshofen ist fast fertig. Doch ob die Anlage wie  geplant Ende März ans Netz gehen kann, ist fraglich. Denn der  Verein für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern hatte mit  seiner Verbandsklage Erfolg.

Lesen Sie weiter bei www.merkur.de >>>>>

Mein Kommentar:
Diese Situation hat sich die Bürgerwindenergie Erdweg selbst zuzuschreiben. Wem Arten- und Naturschutz wichtig sind, muß sich bei solchen Projekten Zeit nehmen.


16.03.2019 - Rotorblatt krachte von Windkraftanlage

Sturmtief Eberhard hat in der Region deutliche Schäden  hinterlassen: Von einem Windrad bei Poppenhausen krachte ein Rotorblatt  ab.

Lesen Sie weiter bei www.fnweb.de >>>>>


16.03.2019 - Zweites Windrad in Fröttmaning kommt: So hoch soll es werden

München - Die Stadtwerke München (SWM) feilen weiter am  Ausbau der Erneuerbaren Energien, vorwiegend im Bereich Geothermie.  Windkraft ist in Alpennähe kaum noch ein Thema, nur an wenigen  Standorten lassen sich Windräder wirtschaftlich betreiben.

Lesen Sie weiter bei www.merkur.de >>>>>

Mein Kommentar:
Bitte merken: 'Windkraft ist in Alpennähe kaum noch ein Thema, nur an wenigen Standorten lassen sich Windräder wirtschaftlich betreiben.'


16.03.2019 - Stromtrassen in Bayern

Sehrgeehrter HerrLandrat, lieberThomas,

Lesen Sie weiter bei www.landkreis-schwandorf.de >>>>>

Mein Kommentar:
Ein Brief von Staatsminister Aiwanger an Landrat Ebeling (Landkreis Schwandorf)


11.03.2019 - Zweites Windrad in Fröttmaning kommt: So hoch soll es werden

München - Die Stadtwerke München (SWM) feilen weiter am  Ausbau der Erneuerbaren Energien, vorwiegend im Bereich Geothermie.  Windkraft ist in Alpennähe kaum noch ein Thema, nur an wenigen  Standorten lassen sich Windräder wirtschaftlich betreiben.

Lesen Sie weiter bei www.merkur.de >>>>>

Mein Kommentar:
Bitte merken: 'Windkraft ist in Alpennähe kaum noch ein Thema, nur an wenigen Standorten lassen sich Windräder wirtschaftlich betreiben.'


11.03.2019 - Stromtrassen in Bayern

Sehr geehrter Herr Landrat, lieber Thomas,

Lesen Sie weiter bei www.landkreis-schwandorf.de >>>>>

Mein Kommentar:
Ein Brief von Staatsminister Aiwanger an Landrat Ebeling (Landkreis Schwandorf)


10.03.2019 - Streit um Artenschutz: Runder Tisch schon vor dem Aus?

München (dpa/lby) - Vor dem zweiten Treffen des Runden Tischs  für mehr Artenvielfalt verhärten sich die Fronten zwischen  Unterstützern und Kritikern des Volksbegehrens.

Lesen Sie weiter bei www.n-tv.de >>>>>


10.03.2019 - Photovoltaik: Bayern bleibt Zubaumeister

Mit 631 Megawatt (MW) neu installierter Leistung wurde rund ein  Fünftel der neuen deutschen Solaranlagen im Jahr 2018 in Bayern  installiert.

Lesen Sie weiter bei www.topagrar.com >>>>>


10.03.2019 - Windpark an Thüringer Landesgrenze: Kronacher Gemeinden gegen das Vorhaben

Thüringen will ein Waldstück an der bayerischen Landesgrenze  als Vorranggebiet für Windenergie ausweisen -  länderübergreifend formiert sich Widerstand.

Lesen Sie weiter bei www.infranken.de >>>>>


10.03.2019 - 'Bürger vor dem Gefühl der Ohnmacht bewahren'

Unglücklich sei das Ganze gelaufen, war mehrfach zu hören,  als sich der Petitionsausschuss des Landtags in Crailsheims Ratssaal  und dann an mehreren Standorten am Burgbergwald traf, um sich über  eine Petition der Familie Mack und der Bürgerinitiative 'Genie'  gegen vier Windräder im Burgbergwald zu informieren.

Lesen Sie weiter bei www.swp.de >>>>>

Mein Kommentar:
Es fällt mir schwer einer grünen Politikerin zu glauben.


10.03.2019 - Solaranlage Grafendobrach ist vom Tisch

Mit großer Mehrheit spricht sich der Kulmbacher Stadtrat gegen  die 13,6 Hektar große Freiflächenanlage aus. Hauptargumente:  ein Grundsatzbeschluss und Artenschutz.

Lesen Sie weiter bei www.frankenpost.de >>>>>

Mein Kommentar:
Eine gute Entscheidung! SPD und Grüne waren natürlich für den Bau.


10.03.2019 - Große Windrad-Pläne im Niemandsland

Gut Ding braucht Weile, sagt Speinsharts Bürgermeister. Er meint  damit die Aufteilung eines riesigen gemeindefreien Gebietes vor seiner  Haustür. Historisch gehöre es zu Speinshart, stellt er  vielsagend fest.

Lesen Sie weiter bei www.onetz.de >>>>>


10.03.2019 - CSU-Generalsekretär Blume wirft Freien Wählern Energiepopulismus vor

In der schwarz-orangen Koalition hängt wegen der Stromtrassen der  Haussegen schief. Im Gespräch schildert CSU-Generalsekretär  Markus Blume seine Sicht der Dinge.

Lesen Sie weiter bei www.onetz.de >>>>>


02.03.2019 - Klimaschutz wird nicht Staatsziel in bayerischer Verfassung

Klimaschutz wird nicht als Staatsziel in die bayerische Verfassung  aufgenommen. Die Regierungskoalition aus CSU und Freie Wähler hat  im Landtag die notwendige Zwei-Drittel-Mehrheit für eine  Verfassungsänderung verfehlt.

Lesen Sie weiter bei www.br.de >>>>>

Mein Kommentar:
Von Naturschutz und Artenschutz wäre ich mehr überzeugt.


02.03.2019 - Schlechter Stil beim Klimaschutz

Schon vor der Suche nach parteiübergreifenden Gemeinsamkeiten beim  Klimaschutz scherte die SPD aus und formulierte Bedingungen. Die CSU  will ein bayerisches Klimaschutzgesetz auf den Weg bringen und den  Klimaschutz in die Verfassung aufnehmen.

Lesen Sie weiter bei www.bayernkurier.de >>>>>

Mein Kommentar:
Von der SPD und den Grünen erwarte ich nichts anderes.


02.03.2019 - Söder-Regierung in der Windkraft-Flaute

Martin Stümpfig: Windkraftzubau 2018 reicht gerade mal für  einen halben Tag Industriestrom ~ '10-H muss weg!'

Lesen Sie weiter bei www.gruene-fraktion-bayern.de >>>>>

Mein Kommentar:
Ein Artikel zum Gruseln! Aber diesen Ökokommunismus darf man nicht unterschätzen.


02.03.2019 - Windräder: Ergebnis unter Erwartungen

Die Energieproduktion der Berger Windräder war 2018 unter dem  Soll. Robert Sing von der Bürgerwind Berg GmbH ist dennoch sehr  zufrieden. Die Anleger können mit einer Ausschüttung von vier  Prozent rechnen.

Lesen Sie weiter bei www.merkur.de >>>>>

Mein Kommentar:
Interessant zu hören: ' Im eigentlich windsichereren Norden Bayerns sei der Ertrag allerdings im Durchschnitt noch schlechter gewesen.'


17.02.2019 - Umweltminister setzt auf 'Volksbegehren plus'

Thorsten Glauber will viele Forderungen schnell umsetzen. In anderen  Punkten gibt es hingegen noch Redebedarf.

Lesen Sie weiter bei www.np-coburg.de >>>>>


18.12.2018 - Energiekompetenz in Bayern: Sonne und Wind stellen keine Rechnung

Der neue, bayerische Umweltminister ist kaum im Amt und schon  weiß er zu erklären: Er hätte schon längst die  Welt gerettet, wäre er schon früher zu einem entsprechend  einflussreichen Posten gekommen.

Lesen Sie weiter bei www.eike-klima-energie.eu >>>>>


18.12.2018 - Aiwanger will neuen Schwung für die Energiewende in Bayern

Eine sichere, bezahlbare und nachhaltige Energieversorgung sei das Ziel  für Bayern, sagte Wirtschaftsminister Aiwanger nach dem  Energiegipfel in seinem Ministerium. Am Nachmittag stellte er die  Ergebnisse des Treffens vor.

Lesen Sie weiter bei www.br.de >>>>>


18.12.2018 - Wirtschaftsminister Aiwanger lädt zum Energiegipfel

Bayerns neuer Wirtschafts- und Energieminister Hubert Aiwanger von den  Freien Wählern lädt heute zu einem bayerischen Energiegipfel  in sein Ministerium. Nach eigenem Bekunden will er damit die  Energiewende im Freistaat anschieben.

Lesen Sie weiter bei www.br.de >>>>>


25.11.2018 - Glauber: 'Wir wollen Photovoltaik wieder voranbringen'

Erst seit einer Woche im Amt des neuen Umweltminister, befasst sich  Torsten Glauber von den Freien Wählern direkt mit dem großen  Thema: Energiewende.

Lesen Sie weiter bei www.nordbayern.de >>>>>

Mein Kommentar:
Und ich dachte das will der Aiwanger machen.


25.11.2018 - 'Ich bin eine Allzweckwaffe'

Umweltminister Thorsten Glauber (FW) über seine Befähigung  fürs neue Amt, warum er auf Freiwilligkeit setzt und die  10H-Regelung plötzlich gut findet

Lesen Sie weiter bei www.bayerische-staatszeitung.de >>>>>


14.11.2018 - Umweltminister Glauber: 'Raus aus Kohle, rein in Erneuerbare'

Der neue bayerische Umweltminister Thorsten Glauber (FW) fordert im  BR-Interview mittelfristig den Ausstieg aus der Kohleverstromung. Er  plädiert für den Ausbau der erneuerbaren Energien, dazu  müssten auch mehr Windkraftanlagen gebaut werden.

Lesen Sie weiter bei www.br.de >>>>>


14.11.2018 - Bayerns neuer Umweltminister sagt Kohlestrom den Kampf an

Bayerns neuer Umweltminister Thorsten Glauber fordert den Ausstieg aus  der Kohleverstromung und mehr Engagement bei den erneuerbaren Energien  in Deutschland.

Lesen Sie weiter bei www.frankenpost.de >>>>>


04.11.2018 - Das steht im schwarz-orangenen Koalitionsvertrag

Die neue schwarz-orange Koalition in Bayern steht: Nach den Freien  Wählern haben auch Vorstand und Landtagsfraktion der CSU dem  gemeinsamen Koalitionsvertrag einstimmig zugestimmt. Gut 60 Seiten  umfasst das frisch ausgehandelte Papie. Die wichtigsten Eckpunkte der  Vereinbarung im Überblick.

Lesen Sie weiter bei www.m.focus.de >>>>>


04.11.2018 - Für ein bürgernahes Bayern

CSU und FREIE WÄHLER sind sich ihrer großen Verantwortung  für Bayern bewusst und nehmen den Regierungsauftrag dankbar an.

Lesen Sie weiter bei www.csu.de >>>>>

Mein Kommentar:
Wichtig ist das Kapitel 'Für eine nachhaltige Energie' ab Seite 32.


04.11.2018 - CSU und Freie Wähler in Bayern beschließen Koalitionsvertrag

Die Spitzengremien von CSU und Freien Wählern in Bayern haben am  Sonntag ihren Koalitionsvertrag beschlossen. In getrennten Sitzungen  bekam das unter dem Titel 'Für ein bürgernahes Bayern'  stehende Vertragswerk breite Zustimmung beider Parteien.

Lesen Sie weiter bei www.unternehmen-heute.de >>>>>

Mein Kommentar:
Ob das gut ist? - 'Voraussichtlich wird Aiwanger dabei das Ministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie führen.'


04.11.2018 - Bayerns neue Regierung steht

Die Spitzengremien von Freien Wählern und CSU haben am  Sonntagnachmittag dem Koalitionsvertrag in München zugestimmt,  heißt es aus Teilnehmerkreisen. Die Freien Wähler erhalten  demnach drei Ministerien, wie die F.A.Z. erfuhr.

Lesen Sie weiter bei www.faz.net >>>>>

Mein Kommentar:
Ob das gut ist? - 'Die Freien Wähler werden künftig in Bayern drei Ministerien besetzen: Bildung, Umwelt sowie Wirtschaft und Energie.'